Biografie

Hannelore Hoger wurde in Hamburg geboren und ist Schauspielerin und Regisseurin. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Kurt Hübner holte sie 1961 an das Ulmer Theater, wo ihre Zusammenarbeit mit Peter Zadek begann. Weitere Engagements in Berlin, Wien, Bremen, Stuttgart, Bochum und Hamburg. 1975 wurde sie von der Zeitschrift »Theater heute« zur Schauspielerin des Jahres gewählt. Seit 1986 freischaffend. Sie spielte zahlreiche Rollen bei Film und Fernsehen, wie 1975 in Volker Schlöndorffs »Die verlorene Ehre der Katharina Blum«, 1983 in Alexander Kluges Film »Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos«, der in Venedig mit dem Golden Löwen ausgezeichnet wurde und 1996 in Helmut Dietls »Rossini«. 2001 erhielt sie für ihre Rolle der Bella Block in der gleichnamigen Krimiserie den Adolf-Grimme-Preis und alle weiteren Fernsehpreise.