Biografie

Bernt Hahn wurde 1945 in Hersfeld geboren. Er absolvierte eine Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Danach stand er über 30 Jahre auf der Bühne, u. a. beim Schauspiel Köln, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspielhaus Frankfurt, Bochumer Schauspielhaus. In diversen Hörspielproduktionen und in verschiedensten Rollen bei Film und Fernsehen wirkte er mit , u. a. in den Serien »Tatort« und »Die Wache« und 1999 in dem Film »Zechenblues« von Jürgen Weber. Für die Komplettlesung von Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« wurde er 2003 für den deutschen Hörbuchpreis nominiert.

Bernt Hahn ist unter anderem Sprecher in den DAV-Hörbüchern »Nana« von Émile Zola, »Das Ende ist mein Anfang« und »Asien, mein Leben« von Tiziano Terzani, »Arthur und George« von Julian Barnes, »Yemma – Meine Mutter, mein Kind« von Tahar Ben Jelloun und »Die Bin Ladens – Eine arabische Familie« von Steve Coll.