Was bleibt

Ungekürzte Fassung mit Eva Garg

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Das ist eine wunderbare, kunstvolle Prosa.« Volker Hage, Die Zeit
Inhalt

Das DAV-Hörbuch »Was bleibt« von Christa Wolf in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Wie sieht das Leben eines Menschen aus, dessen Wohnung abgehört wird und der draußen auf Schritt und Tritt verfolgt wird? Mit dieser offenen Überwachung musste Christa Wolf ab 1976 leben, da sie zusammen mit elf weiteren Schriftstellern eine Unterschriftenaktion initiierte, um gegen die Ausbürgerung ihres Schriftstellerkollegen Wolf Biermann vorzugehen. Der zu dieser Zeit entstandene Klassiker »Was bleibt« war Auslöser des deutsch-deutschen Literaturstreits, in dem es um die gesellschaftliche Rolle von DDR-Schriftstellern und ihrer Möglichkeiten zur politischen Einflussnahme durch ihre literarischen Werke ging. Die ungekürzte Lesung des Klassikers mit Eva Garg ist eine Produktion des SR und umfasst eine mp3-CD. Die Hörbücher »Kassandra«, »Ein Tag im Jahr« und »Stadt der Engel« von Christa Wolf sind ebenfalls bei Der Audio Verlag erschienen.

Ein authentisches Zeitzeugnis als Hörbuch: Wie offene Überwachung das Leben beeinflusst

In »Was bleibt« gerät eine Ostberliner Schriftstellerin durch ihre berufliche Tätigkeit in den Fokus der Stasi und wird offen überwacht. Die Folgen dieser Überwachung, insbesondere die dadurch ausgelösten Gefühle, der Eingriff in die Privatsphäre und die Beeinflussung des Alltags sind die Themen der Erzählung. Kann man einem Staat gegenüber loyal sein, wenn in Abwesenheit die eigene Wohnung von Fremden betreten wird? Private Gespräche der Schriftstellerin sind nur noch durch Codes möglich, sofern sie sich nicht nur über Belanglosigkeiten unterhalten will. Unterbrochen wird dieser Alltag schließlich durch ein »unerhörtes Ereignis«, welches das Leben der Schriftstellerin von Grund auf verändert.

»Was bleibt«, eine ungekürzte Lesung des SR mit Eva Garg

Eva Garg war nach ihrer Schauspielausbildung an verschiedenen Theatern engagiert. Seit 1969 ist sie freiberuflich tätig und arbeitet als Schauspielerin, Sprecherin von Hörbüchern und Hörspielen und als Synchronsprecherin. Eva Garg ist es gelungen, die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre des Zeitzeugnisses im Hörbuch authentisch wiederzugeben und somit, in Zusammenarbeit mit dem SR, eine großartige ungekürzte Lesung zu produzieren.

Autor

Christa Wolf

Christa Wolf wurde 1929 geboren. Sie zählt zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen der Gegenwart; ihr umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk wurde in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Georg-Büchner- Preis und dem Deutschen Bücherpreis für ihr Gesamtwerk.

Sprecher

Eva Garg

Eva Garg ist Schauspielerin und hatte Engagements an vielen verschiedenen Theatern. Außerdem war sie häufig in Film und Fernsehen zu sehen. Darüber hinaus ist sie seit vielen Jahren als Synchron-sprecherin und als Sprecherin für Hörspiele und Lesungen tätig.

2 h 11  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    18.03.2016

  • ISBN:

    978-3-86231-732-5

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.