Vierzig Jahre. Ein Lebensbericht

Ungekürzte Fassung mit Sylvester Groth

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Diese Erzählung vom ›Mitlaufen und Distanz halten‹ enthält mehr DDR-Wirklichkeit als die meisten Tatsachenberichte.« Der Spiegel
Inhalt

Ein Künstlerleben in der DDR: Günter de Bruyns Autobiographie als Hörbuch bei DAV

Günter de Bruyn war ohne Zweifel einer der großen Schriftsteller der DDR. Mit seinen kritischen Romanen gelang ihm das seltene Kunststück, in Ost- und Westdeutschland gleichermaßen Erfolge zu feiern. Nach dem Ende der DDR sah er, dass es an der Zeit war nochmal zurück zu schauen. Nach seinen Kindheitserinnerungen in »Zwischenbilanz: Eine Jugend in Berlin« veröffentlichte er 1996 mit »Vierzig Jahre. Ein Lebensbericht« seine ganz persönlichen Eindrücke aus vierzig Jahren DDR.

»Vierzig Jahre. Ein Lebensbericht« eines Autors zwischen Kritik und Zensur

Mit leisen, aber gerade dadurch umso eindrucksvolleren und glaubhafteren Worten schildert Günter de Bruyn das Leben eines kritischen Geistes in einem Staat, in dem Kritik stets mit Gefahren verbunden war. Wie staatliche Zensur immer wieder in vorauseilende Selbstzensur überging, wie fein die Linie zwischen innerer Emigration und gleichgültigem Mitläufertum sein kann, erforscht Günter de Bruyn in dieser Autobiographie kritisch und selbstkritisch. Seine Erinnerungen an die eigenen Erlebnisse dieser Zeit, aber auch an berühmte Zeitgenossen wie Wolf Biermann, Heinrich Böll und Christa Wolf sind nun in ungekürzter Lesung bei Der Audio Verlag auf 1 mp3-CD erhältlich.

Die Autobiographie als Hörbuchproduktion von MDR Figaro mit Sylvester Groth

Anlässlich des 85. Geburtstags von Günter de Bruyn wurde »Vierzig Jahre. Ein Lebensbericht« 2011 im Auftrag von MDR Figaro von Sylvester Groth eingelesen. Die mehr als acht Stunden lange ungekürzte Lesung ist nun auf 1 mp3-CD bei DAV erhältlich. Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Sylvester Groth hat bereits in zahlreichen Hörbüchern und Hörspielen sein großes Talent als Sprecher bewiesen. Die von MDR Figaro produzierte ungekürzte Lesung dieses eindrucksvollen Werks ist Teil der DAV-Hörbuchreihe »Große Werke. Große Stimmen.«.

Die folgenden Hörbücher von Günter de Bruyn sind bei Der Audio Verlag auf mp3-CD erhältlich:

Autor

Günter de Bruyn

Günter de Bruyn, geboren 1926 in Berlin, ist ein deutscher Schriftsteller und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Heinrich-Böll- und den Thomas-Mann-Preis. Den Nationalpreis der DDR lehnte er 1989 ab. Die autobiografischen Bände »Zwischenbilanz« und »Vierzig Jahre« gehören zu seinen bekanntesten Werken.

Sprecher

Sylvester Groth

Sylvester Groth, geboren 1958, ist Schauspieler und Hörbuchsprecher. Groth studierte Schauspiel und Gesang an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Neben einer Theaterkarriere spielte Groth in vielen Fernseh- und Kinofilmen, u.a. »Hilde« und »Inglorious Basterds«. Für seine Rolle als Stasiagent in »Romeo« wurde er 2001 mit einem Darsteller-Sonderpreis beim Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und 2002 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er erhielt den Deutschen Kritikerpreis 2007 für die Darstellung des Joseph Goebbels in »Mein Führer«.

Foto: Hans-Ludwig Böhme

8 h 24  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    01.04.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-553-6

  • UVP:

    EUR 10,00
    |
    SFR 14,90

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.