Unkenrufe

Ungekürzte Fassung mit Günter Grass

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Günter Grass’ Klassiker »Unkenrufe« als ungekürzte Lesung von Deutschlandfunk Kultur bei Der Audio Verlag

Es ist das Jahr des Mauerfalls und eine Zeit des Umbruchs, als sich am Allerseelentag Alexander Reschke und Aleksandra Piatkowska an einer Danziger Markthalle begegnen. Er ist Witwer, gebürtiger Danziger und Kunsthistoriker in Bochum – sie ebenfalls verwitwet, geboren in Vilnius und Restauratorin in Danzig. Beide sind Vertriebene. Aus dieser Verbindung heraus entsteht eine Geschäftsidee: Es soll eine »Polnisch-Litauisch-Deutsche Friedhofsgesellschaft« geben, die den geliebten Toten ihre letzte Ruhe im Heimatland gewährt. Mit erfrischender Unbefangenheit und einem Hauch Satire erzählt Grass in diesem Hörbuch eine Geschichte zwischen Politik, Wirtschaft, Liebe und Tod.

»Es mag an diesem Tag […] Fügung gewesen sein, die uns zusammenführte…«

Nach den Tagebucheinträgen von Professor Reschke rekonstruiert der Erzähler diese Liebesgeschichte der besonderen Art. Denn die mehr oder weniger zufällige Begegnung am Anfang der Erzählung markiert nicht nur den Beginn einer Liebesbeziehung. Sie ist auch der Keim einer romantischen Idealvorstellung vom Tod – einer friedlichen letzten Ruhe, losgelöst von den...

Günter Grass’ Klassiker »Unkenrufe« als ungekürzte Lesung von Deutschlandfunk Kultur bei Der Audio Verlag

Es ist das Jahr des Mauerfalls und eine Zeit des Umbruchs, als sich am Allerseelentag Alexander Reschke und Aleksandra Piatkowska an einer Danziger Markthalle begegnen. Er ist Witwer, gebürtiger Danziger und Kunsthistoriker in Bochum – sie ebenfalls verwitwet, geboren in Vilnius und Restauratorin in Danzig. Beide sind Vertriebene. Aus dieser Verbindung heraus entsteht eine Geschäftsidee: Es soll eine »Polnisch-Litauisch-Deutsche Friedhofsgesellschaft« geben, die den geliebten Toten ihre letzte Ruhe im Heimatland gewährt. Mit erfrischender Unbefangenheit und einem Hauch Satire erzählt Grass in diesem Hörbuch eine Geschichte zwischen Politik, Wirtschaft, Liebe und Tod.

»Es mag an diesem Tag […] Fügung gewesen sein, die uns zusammenführte…«

Nach den Tagebucheinträgen von Professor Reschke rekonstruiert der Erzähler diese Liebesgeschichte der besonderen Art. Denn die mehr oder weniger zufällige Begegnung am Anfang der Erzählung markiert nicht nur den Beginn einer Liebesbeziehung. Sie ist auch der Keim einer romantischen Idealvorstellung vom Tod – einer friedlichen letzten Ruhe, losgelöst von den unglücklichen Fügungen des Lebens und frei von politischen Befangenheiten. Doch der Erfolg der »Versöhnungsfriedhöfe« erweckt ein hohes wirtschaftliches Interesse an dem Projekt und entfernt das Unternehmen der beiden Liebenden immer weiter von seinem Ursprung. Wie so oft kommentiert Grass hier mit spielender Leichtigkeit das politisch-gesellschaftliche Zeitgeschehen und schlägt eine gekonnte Verbindung zwischen Fiktion und Realität, die vor allem im gesprochenen Wort deutlich wird. Das Hörbuch des Klassikers entstand in einer ungekürzten Lesung des Autors mit dem RIAS (heute: Deutschlandfunk Kultur).

Günter Grass liest »Unkenrufe«

Niemand weiß die Macht seiner Worte so wirkungsvoll zu entfalten wie der Autor selbst – das stellt Günter Grass in seinen Hörbüchern unter Beweis. So bringt er auch in der ungekürzten Lesung dieses Klassikers, produziert von Deutschlandfunk Kultur, seinen Text auf einzigartige Weise zum Klingen. Jedes Detail der Erzählung scheint unverzichtbar und jede Atempause eine willkommene Einladung zur Reflexion des Gehörten.

»Unkenrufe« ist bei DAV als Hörbuch auf 1 mp3-CD erhältlich.

Weiterlesen
Autor

Günter Grass

Günter Grass (1927–2015) wurde in Danzig geboren und war Schriftsteller, Bildhauer und Grafiker. Mit dem Roman »Die Blechtrommel« wurde er 1959 schlagartig berühmt. Er gehörte zur »Gruppe 47« und prägte die deutsche Nachkriegsliteratur entscheidend. 1999 wurde Grass mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm u. a. »Grimms Wörter«, der Gedichtband »Eintagsfliegen« und die illustrierte Jubiläumsausgabe seines 1963 erstmals publizierten Romans »Hundejahre«.

9 h 004 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    09.03.2018

  • ISBN:

    978-3-7424-0487-9

  • UVP:

    EUR 12,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.