Spiel im Morgengrauen

Ungekürzte Fassung mit Gert Westphal

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Arthur Schnitzler war ein empfindsamer Zeichner der menschlichen Seele und ein genauer Maler seiner Zeit.« Heinz Ludwig Arnold
Inhalt

Gefährliche Glückssträhne: Die Novelle »Spiel im Morgengrauen« von Arthur Schnitzler als ungekürzte Lesung mit Vorleser-König Gert Westphal bei DAV

Um seinen Freund Otto aus einer prekären finanziellen Lage zu befreien, möchte Leutnant Wilhelm Kasda durch Glücksspiel Geld verdienen. Sein Plan scheint aufzugehen. Am Kartentisch in einem Badener Café ist das Glück auf seiner Seite – bis ihm schließlich ein fataler Fehler unterläuft. Arthur Schnitzlers Novelle über die Tücken der Spielsucht und die zerstörerische Kraft des Geldes ist bei Der Audio Verlag als Hörbuch auf 1 mp3-CD in der Edition »Große Werke. Große Stimmen« erschienen. Die ungekürzte Lesung mit Gert Westphal ist eine Produktion des NDR.

Freundschaftsdienst mit Folgen

Eines Sonntagmorgens steht Oberleutnant Otto von Bogner vor Leutnant Wilhelm Kasdas Tür. Der Freund steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Er hat seinem Arbeitgeber Geld gestohlen, das er möglichst schnell in die Firmenkasse zurücklegen muss, um den Diebstahl zu vertuschen. Wilhelm Kasda verfügt nicht über die benötigte Summe, aber er hat eine Idee, wie er dem Kameraden helfen kann. Er begibt sich in ein Café, um dort beim Kartenspiel Geld zu gewinnen. Unglaublich aber wahr: Wilhelm hat eine Glückssträhne und schon bald hat er genug gewonnen, um Otto aus seiner misslichen Lage zu befreien. Jetzt wäre es an der Zeit, den Kartentisch zu verlassen, doch Wilhelm schafft den Absprung nicht – und steckt bald selbst in großen Schwierigkeiten.

Das Hörbuch »Spiel im Morgengrauen«: Eine vom NDR produzierte, ungekürzte Lesung mit Gert Westphal

Gert Westphal, von der Zeit zum »König der Vorleser« gekürt, war als Sprecher an unzähligen Hörbuch- und Hörspielproduktionen beteiligt. Kraftvoll und akzentuiert adelt seine Interpretation auch Arthur Schnitzlers Novelle »Spiel im Morgengrauen«. In der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« sind bereits viele weitere Hörbücher mit Gert Westphal erschienen, u. a. die NDR-Produktionen »Hermann und Dorothea« von Johann Wolfgang von Goethe und »Mathilde Möhring« von Theodor Fontane.

Sprecher

Gert Westphal

Gert Westphal, geboren am 5. Oktober 1920 in Dresden. Schauspielausbildung am Dresdener Konservatorium. Westphal arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. 1945 erhielt er sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. 1946 begann seine zweite Karriere im Rundfunk als Sprecher bei Radio Bremen, wo er 1948 zum Chef der Hörspielabteilung avancierte. 1953 Wechsel zum Südwestfunk in Baden-Baden. 1959-1980 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. 1980 wurde er als Schauspieler, Regisseur und Rezitator auf der Bühne und in Rundfunkproduktionen freiberuflich tätig. 1984 nannte »Die Zeit« ihn den »König der Vorleser«. Zu seinen Lieblingsautoren zählten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann, dessen gesamtes Werk er für den Hörfunk gelesen hat. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis der Stadt Zürich, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den deutschen Schallplattenpreis. Gert Westphal starb am 11. November 2002 in Zürich.

Foto: Picture Alliance / dpa

3 h 23  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    23.09.2016

  • ISBN:

    978-3-86231-858-2

  • UVP:

    EUR 10,00
    |
    SFR 14,90

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.