Sherlock Holmes 1 – Die Monographien

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Drei sehr stimmige und atmosphärische Geschichten um Sherlock Holmes, die verzwickt und komplex die Stärke der Figur voll ausspielen. Die Hörspielproduktionen greifen die jeweilige Thematik sehr gelungen auf, wozu auch die sehr guten Sprecher beitragen. Eine lohnenswerte Box mit drei wahren Klassikern.«
poldis-hoerspielseite.de, Nils Twiehaus, 12.09.2017
»Interessant daran ist, dass die Hörspiele nicht nach Sprecher zusammengestellt wurden, sondern nach der Reihenfolge der Geschichten im sogenannten Sherlock-Holmes-Kanon... Meiner Meinung nach ein tolles Stück auch für Sammlungen, in denen Pasetti und Renneisen vielleicht schon vertreten sind!«
krimikiosk.blogspot.de, Nicole Glücklich. 15.10.2017
»...eine tolle Box mit wunderbaren Sherlock Holmes Radio-Hörspielen, die in keiner Sammlung eines Kriminalhörspielfans fehlen darf und die Der Audio Verlag mit viel Liebe aufgelegt hat.«
buchundton.de, Ingo Möller, 08.10.2017
Inhalt

Sherlock Holmes, berühmtester Detektiv aller Zeiten und Erfinder der Deduktion, klärt zusammen mit Dr. Watson jeden Fall auf.
»Sherlock Holmes 1 – Die Monographien« enthält die Hörspiele zu den drei wichtigsten Sherlock-Holmes-Romanen von Arthur Conan Doyle. »Eine Studie in Scharlachrot« und »Das Zeichen der Vier« sind die beiden ersten Fälle des Meisterdetektivs, »Der Hund von Baskerville« ist sein wahrscheinlich berühmtester Fall.
Die neu zusammengestellten Hörspielboxen versammeln mehr als drei Dutzend spannende Fälle des legendären Ermittlers. So sind alle Hörspiele des Bayerischen Rundfunks aus den 60er-Jahren mit Peter Pasetti als Sherlock Holmes enthalten – für viele Fans die besten Doyle-Hörspiele überhaupt –, aber auch die opulenten Inszenierungen des SWR aus den 90er-Jahren mit Walter Renneisen und anderen herausragenden Sprechern.

Die Box enthält:
• Eine Studie in Scharlachrot, SWF (heute SWR) 1987
• Das Zeichen der Vier, SWF (heute SWR) 1991
• Der Hund von Baskerville, BR 1966

Autor

Arthur Conan Doyle

Sir Arthur Conan Doyle wurde 1859 in Edinburgh geboren. Er studierte auf Wunsch seines Vaters Medizin und war von 1882 bis 1890 als Arzt tätig.

Literarische Anfänge und Kriegspropaganda

1887 veröffentlichte Doyle die erste Geschichte des Detektivs Sherlock Holmes und seines Freundes Dr. Watson. Bereits sechs Jahre später ließ er den Detektiv wieder »sterben«, um sich anderen Dingen zu widmen. 1896 diente Sir Arthur Conan Doyle als Arzt im Burenkrieg in Südafrika und veröffentlichte in dieser Zeit »The War in South Africa«. In diesem Werk verteidigte er die Politik Englands und erhielt für seine Propagandatätigkeiten 1902 den Adelstitel.

Die Auferstehung des beliebten Detektivs Sherlock Holmes

Im selben Jahr gab er aber dem Druck der Öffentlichkeit nach und »belebte« Sherlock Holmes wieder. Er schrieb den wohl bekanntesten Holmes-Krimi »Der Hund von Baskerville« (Originaltitel: »The Hound of the Baskervilles«), welcher 1902 erschien. Während des Ersten Weltkrieges widmete sich Doyle verstärkt Zukunftsromanen im Stil von Jules Verne. Zudem befasste er sich ausgiebig mit Spiritismus und Mystizismus. 1927 publizierte er den letzten Sammelband mit Erzählungen zu Sherlock Holmes »Sherlock Holmes‘ Buch der Fälle« (Originaltitel: »The Case-Book of Sherlock Holmes«). Am 7. Juli 1930 verstarb Sir Arthur Conan Doyle an den Folgen einer Herzerkrankung in Windlesham.

Die beliebten Holmes-Krimis bei Der Audio Verlag als spannende Hörspiele

Bei Der Audio Verlag sind die vielen brillanten Geschichten in mehreren Hörspiel-Boxen erschienen. Es wurden die Boxen »Die spannendsten Fälle von Sherlock Holmes & Dr. Watson«, »Meisterhafte Fälle von Sherlock Holmes & Dr. Watson«, »Sherlock Holmes & Dr. Watson – Die besten Fälle«, »Neue Fälle von Sherlock Holmes & Dr. Watson« sowie »Sherlock Holmes & Dr. Watson – Die größten Fälle« veröffentlicht.

Sprecher

Walter Renneisen

Walter Renneisen wurde in Mainz geboren und studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Mainz und Köln. Sein Studium finanzierte er als Schlagzeuger in einer Beatband. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung an der Schauspielschule in Bochum. Seit 1975 ist er als freier Schauspieler bei Film, Fernsehen und Hörfunk tätig und führt seit 1988 auch Theaterregie. 1995 wurde er mit dem Adolf Grimme Preis ausgezeichnet. Er wirkte in zahlreichen Krimireihen wie »Tatort«, »Der Alte«, »Die Komissarin«, »Derrick« und »Polizeiruf 110« mit und 2004 erhielt er den Sonderpreis der INTHEGA.

Charles Wirths

Charles Wirths gehört zu den bekanntesten Hörspielstimmen in Deutschland. Er sprach u. a. in der monumentalen Produktion »Der Herr der Ringe« den Bilbo und den Kommissar Beck in »Endstation für Neun«.

Charles Wirths ist unter anderem Sprecher in den D>A<V-Hörbüchern »Raumschiff Titanic« von Douglas Adams/Terry Jones, »König Wamba« von Erich Hackl, »Ameley, der Biber und der König auf dem Dach« von Tankred Dorst/Ursula Ehler, »Festgenagelt« von Dick Francis, »Der untröstliche Witwer von Montparnasse« von Fred Vargas und »Ich bin so ganz dein eigen. Die schönsten deutschen Liebesgedichte« sowie in den D>A<V-pocket-Produktionen »Der blonde Affe« von Janwillem van de Wetering und »Alarm in Sköldgatan« und »Die Terroristen« von Maj Sjöwall und Per Wahlöö.

4 h 57  min

5 CDs

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Hörspiele

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0198-4

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.