Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird

Ungekürzte Fassung mit Jürgen von der Lippe

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird« als ungekürzte Lesung mit Jürgen von der Lippe bei Der Audio Verlag

Die Selbstliebe als Schlüssel zum zufriedenen Dasein findet sich bereits in der Lehre der Stoiker und ist heute so aktuell wie kaum zuvor. Wo vorher verzerrte Schönheitsideale und der Zwang zur Selbstoptimierung die Medien bestimmten, appelliert man nun an die Selbstakzeptanz. Wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben – und umgekehrt: Wer sein Ich verstößt, bringt sich um ein glückliches Leben. Das Extrem, das aus diesem vehementen Aufruf zur Selbstliebe jedoch hervorgeht, ist maßloser Narzissmus, der dem ursprünglichen Ideal des gesellschaftlichen Umdenkens widerspricht.
Wo also liegt der Mittelweg zwischen Selbsthass und Selbstverherrlichung? Wilhelm Schmid verhandelt diese Frage von einem subjektiven und vor allem philosophischen Standpunkt aus und hebt sein Werk damit klar von anderen Sachbüchern ab. Er entwirft viel mehr einen Leitfaden zur maßvollen Selbstbeziehung, der von den Zwängen der medialen Debatte ganz mühelos Abstand nimmt.

»Mehr humaner Charme und weniger Narzissmus«

Der Schlüssel zu einer von Übermaß befreiten Selbstkultur...

»Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird« als ungekürzte Lesung mit Jürgen von der Lippe bei Der Audio Verlag

Die Selbstliebe als Schlüssel zum zufriedenen Dasein findet sich bereits in der Lehre der Stoiker und ist heute so aktuell wie kaum zuvor. Wo vorher verzerrte Schönheitsideale und der Zwang zur Selbstoptimierung die Medien bestimmten, appelliert man nun an die Selbstakzeptanz. Wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben – und umgekehrt: Wer sein Ich verstößt, bringt sich um ein glückliches Leben. Das Extrem, das aus diesem vehementen Aufruf zur Selbstliebe jedoch hervorgeht, ist maßloser Narzissmus, der dem ursprünglichen Ideal des gesellschaftlichen Umdenkens widerspricht.
Wo also liegt der Mittelweg zwischen Selbsthass und Selbstverherrlichung? Wilhelm Schmid verhandelt diese Frage von einem subjektiven und vor allem philosophischen Standpunkt aus und hebt sein Werk damit klar von anderen Sachbüchern ab. Er entwirft viel mehr einen Leitfaden zur maßvollen Selbstbeziehung, der von den Zwängen der medialen Debatte ganz mühelos Abstand nimmt.

»Mehr humaner Charme und weniger Narzissmus«

Der Schlüssel zu einer von Übermaß befreiten Selbstkultur ist die Gelassenheit. Bewusst wählt der Autor hier das Bild der Selbstfreundschaft, die der Selbstliebe das Fehlen ungezügelter Leidenschaften voraus hat. Mit Rückgriff auf die Antike sowie dem stetigen Blick auf die Bedürfnisse unserer Gegenwart legt Wilhelm Schmid sein Konzept einer gesunden Selbstbeziehung dar und überträgt seine Erkenntnisse auch auf das gesellschaftliche Miteinander. Der gelungene Ratgeber ist ein Muss für Liebhaber philosophischer Sachbücher und regt besonders als Hörbuch zum Nachdenken an.

Jürgen von der Lippe liest das Hörbuch zu »Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird«

Jürgen von der Lippe, der einem breiten Publikum vor allem aus dem Comedy-Bereich bekannt ist, las für DAV bereits die Hörbücher zu Wilhelm Schmids Bestsellern »Gelassenheit. Was wir gewinnen, wenn wir älter werden« und »Sexout. Und die Kunst, neu anzufangen« ein. In der ungekürzten Lesung überzeugt er ein weiteres Mal mit der gekonnten Interpretation des Sachbuchs, durch die er die Hörer bis zum Ende neugierig zuhören lässt und ihnen auch komplexe Inhalte nahebringt.

Das Hörbuch zu »Selbstfreundschaft. Wie das Leben leichter wird« ist bei DAV als ungekürzte Lesung auf 2 CDs erhältlich.

Weiterlesen
Autor

Wilhelm Schmid

geboren 1953, lebt als freier Philosoph in Berlin und lehrt Philosophie als außerplanmäßiger Professor an der Universität Erfurt. Viele Jahre lang war er als Gastdozent in Riga und Tiflis sowie als »philosophischer Seelsorger« an einem Krankenhaus bei Zürich tätig.

2 h 19 min

2 CDs

  • Genre:

    Sachbücher

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    29.03.2018

  • ISBN:

    978-3-7424-0458-9

  • UVP:

    EUR 12,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.