Schau heimwärts, Engel! Eine Geschichte vom begrabenen Leben

Ungekürzte Fassung mit Matthias Ponnier

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Der Verlag hat Mut bewiesen, indem er eine ungekürzte Version des Romans veröffentlicht hat, denn dies ist bei umfangreichen Romanen nicht die übliche Praxis. Doch dem Sprecher Matthias Ponnier gelingt es, den Figuren dieses Romans und den vielfältig sich wiederholenden Situationen ein so individuelles Leben einzuhauchen, dass die Zeit des Zuhörens nicht lang wird.«
egotrip.de, Frank Raudszus, 05.04.2018
Inhalt

Thomas Wolfes Jahrhundertroman »Schau heimwärts, Engel« – die Geschichte Eugene Gants – als ungekürzte Lesung des HR in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Aufgewachsen in schwierigen Verhältnissen – der Vater trinkt und versinkt in Selbstmitleid, die Mutter interessiert sich für nichts mehr als Geld – verlässt der junge, empfindsame Eugene Gant mit dem Ziel einer Schriftstellerkarriere seine Heimatstadt in North Carolina und kehrt seiner Familie den Rücken. Der unvergleichliche Matthias Ponnier interpretiert Thomas Wolfes Familienepos in der ungekürzten Lesung des HR von 1976.

Ein episches Hörbuch, das den Hörer nicht mehr loslässt

Als »Schau heimwärts, Engel« 1929 veröffentlicht wurde, schlug der Roman des erst 29-jährigen Thomas Wolfe ein wie eine Bombe. Der Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis bezeichnete das Werk als »eine kolossalische Schöpfung von tiefer Lebenslust« und William Faulkner rühmte Wolfe, als den überragenden Autor seiner Generation.

Matthias Ponnier liest Eugene Gants Geschichte im DAV-Hörbuch

Mit Matthias Ponnier liest einer der beliebtesten Hörspiel- und Hörbuchsprecher Deutschlands Wolfes Familienroman, der ein knappes Jahrhundert nach dessen...

Thomas Wolfes Jahrhundertroman »Schau heimwärts, Engel« – die Geschichte Eugene Gants – als ungekürzte Lesung des HR in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Aufgewachsen in schwierigen Verhältnissen – der Vater trinkt und versinkt in Selbstmitleid, die Mutter interessiert sich für nichts mehr als Geld – verlässt der junge, empfindsame Eugene Gant mit dem Ziel einer Schriftstellerkarriere seine Heimatstadt in North Carolina und kehrt seiner Familie den Rücken. Der unvergleichliche Matthias Ponnier interpretiert Thomas Wolfes Familienepos in der ungekürzten Lesung des HR von 1976.

Ein episches Hörbuch, das den Hörer nicht mehr loslässt

Als »Schau heimwärts, Engel« 1929 veröffentlicht wurde, schlug der Roman des erst 29-jährigen Thomas Wolfe ein wie eine Bombe. Der Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis bezeichnete das Werk als »eine kolossalische Schöpfung von tiefer Lebenslust« und William Faulkner rühmte Wolfe, als den überragenden Autor seiner Generation.

Matthias Ponnier liest Eugene Gants Geschichte im DAV-Hörbuch

Mit Matthias Ponnier liest einer der beliebtesten Hörspiel- und Hörbuchsprecher Deutschlands Wolfes Familienroman, der ein knappes Jahrhundert nach dessen Erscheinen noch immer unzählige Menschen in seinen Bann schlägt. Mit seiner warmen Stimme trägt Matthias Ponnier den Hörer durch diese epische ungekürzte Lesung. »Schau heimwärts, Engel« ist als Hörbuch bei Der Audio Verlag in einer Produktion des HR auf 2 mp3-CDs erschienen.

Weitere Hörbücher gelesen von Matthias Ponnier bei DAV:

Weiterlesen
Sprecher

Matthias Ponnier

Matthias Ponnier wurde in Berlin geboren. Seine Karriere begann als Theaterschauspieler. Seit über 30 Jahren ist er in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien zu sehen, u. a. in »Tatort«, »Polizeiruf 110« und »Kinderärztin Leah«. Matthias Ponnier gilt gleichzeitig als renommierter Synchron- und vielbeschäftigter Hörspielsprecher, u. a. in »Die fünfte Frau« von Henning Mankell, »Inspektor Jury« von Martha Grimes und J. R. R. Tolkiens »Der Herr der Ringe«.

21 h 56 min

2 MP3-CDs

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    09.03.2018

  • ISBN:

    978-3-7424-0449-7

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.