Neue Herrlichkeit

Ungekürzte Fassung mit Jürgen Hentsch

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Ein Buch von höchst kritischem Potenzial, das gleich an mehrere Tabus rührte.« Berliner Zeitung
Inhalt

Ein Doktorand zwischen Pflicht und Neigung: Günter de Bruyns »Neue Herrlichkeit« als Hörbuch bei DAV

Viktor Kösling hat eine große Zukunft vor sich. Sein Vater, ein hoher Staatsfunktionär in der DDR der frühen 80er Jahre, hat die Laufbahn seines Sohns als Diplomat bereits in die Wege geleitet; einzig seine Doktorarbeit möchte Viktor noch beenden, bevor er seinen Dienst aufnimmt. Um die nötige Ruhe zu haben, reist Viktor in ein abgeschiedenes Ferienheim. Als ein Wintereinbruch ihn dort festhält und das Zimmermädchen Tilda eine immer größere Faszination auf ihn ausübt, steht Viktor vor einer schweren Entscheidung.

Günter de Bruyns große DDR-Kritik – ein Erfolg in Ost- und Westdeutschland

Ein junger Mann, dessen Karriere nur gelingen kann, wenn er seinen Leidenschaften entsagt und seinem dominanten Vater gehorcht. Ein Feriendomizil, dessen geradezu magische Entrücktheit nicht über die armseligen Lebensverhältnisse seiner Betreiber hinwegtäuschen kann – der Roman »Neue Herrlichkeit« beschreibt ohne falsche Zurückhaltung die Missstände in der DDR, knapp zehn Jahre vor ihrem Ende. Umso bemerkenswerter, dass das Buch 1984 nicht nur in der BRD, sondern auch in der Heimat des Ostberliners Günter de Bruyn ein großer Erfolg wurde. Die von MDR Figaro produzierte Hörbuchfassung von »Neue Herrlichkeit« ist nun bei Der Audio Verlag auf 1 mp3-CD erhältlich.

Die ungekürzte Lesung eines großen Romans mit Jürgen Hentsch

Die nun bei DAV erscheinende Hörbuchfassung dieses großen Werks wird von Jürgen Hentsch gelesen. Als Schauspieler (z.B. als Heinrich Mann in »Die Manns – Ein Jahrhundertroman«), aber auch mit seinen Hörbuch- und Hörfunkproduktionen feierte er bis ins hohe Alter noch große Erfolge. Jürgen Hentsch verstarb 2011 im Alter von 75 Jahren.

Die ungekürzte MDR Figaro-Lesung in der DAV-Reihe »Große Werke. Große Stimmen«

Den kompletten Roman über den Anfang vom Ende der DDR können Sie nun als Hörbuch auf nur einer mp3-CD genießen. In der sechsstündigen, ungekürzten Lesung von MDR Figaro wird die Zeit und ihr Lebensgefühl, mit seinen äußeren Zwängen und inneren Sehnsüchten, auf eindrucksvolle Art wieder lebendig.

Die folgenden Hörbücher von Günter de Bruyn sind bei Der Audio Verlag auf mp3-CD erhältlich:

Autor

Günter de Bruyn

Günter de Bruyn, geboren 1926 in Berlin, ist ein deutscher Schriftsteller und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Heinrich-Böll- und den Thomas-Mann-Preis. Den Nationalpreis der DDR lehnte er 1989 ab. Die autobiografischen Bände »Zwischenbilanz« und »Vierzig Jahre« gehören zu seinen bekanntesten Werken.

Sprecher

Jürgen Hentsch

Jürgen Hentsch, geboren 1936 in Görlitz, begann als Theaterschauspieler in Berlin, Wien und München, bevor er 1965 sein Filmdebüt in der DEFA-Produktion »Karla« gab. Für seine Rolle als Heinrich Mann in »Die Manns – Ein Jahrhundertroman« wurde er 2002 u. a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Auch im Radio war er regelmäßig zu hören. 2011 verstarb Hentsch nach langer Krankheit.

5 h 57  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    01.04.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-554-3

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.