Mit jedem Druck der Feder drück ich Dich an mein Herz. Aus dem Briefwechsel

Gekürzte Fassung mit Corinna Kirchhoff, Max Volkert Martens

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Sie gelten als das Traumpaar der deutschen Romantik und führten eine modern anmutende Ehe, in der Sinnlichkeit und Intellekt, Nähe und Distanz gleichermaßen wichtig waren.« DEUTSCHLANDRADIO KULTUR
Inhalt

»Mit jedem Druck der Feder drück ich dich an mein Herz« – der Briefwechsel von Achim und Bettina von Arnim als Hörbuch in der Klassiker-Reihe »Große Werke. Große Stimmen.« bei DAV, produziert vom RBB

Zwischen Frankfurt und Berlin, München und Heidelberg schreiben sich Achim von Arnim und Bettina Brentano sehnsuchtsvolle Briefe. Sie schreiben über ihre Freundschaft, die Liebe und die Liebe zur Kunst, bis sie nach acht Jahren zueinanderfinden und sich vermählen. Doch neben allen Gemeinsamkeiten unterscheidet sich das Paar ausgerechnet in ihrer Vorstellung von Heimat, sodass Achim von Arnim schließlich aufs Land zieht und Frau und Kinder im Berlin des 19. Jahrhunderts zurücklässt. So setzt sich der Briefwechsel fort und dokumentiert damit eine Beziehung zwischen Stadt und Land, Kunst und Vernunft und die Auswirkungen des Ehelebens auf eine einzigartige Freundschaft. Der Klassiker »Mit jedem Druck der Feder drück ich dich an mein Herz« von Achim und Bettina von Arnim erscheint als Hörbuch bei Der Audio Verlag. Produziert wurde die Lesung vom RBB.

»Meine Gedanken waren so schwer, das Papier schien mir nicht stark genug dazu«

Sind die Briefe von Achim und Bettina von Arnim zu Beginn mit leichter Stimme und voller Sehnsucht formuliert, so werden sie im Laufe der Jahre zu einem kühlen, fast vorwurfswollen Wortwechsel, der letztlich aber dennoch keine Zweifel lässt an der tiefen Verbundenheit der Schreibenden. Die RBB-Produktion transportiert diese Verbindung mit großen Stimmen, die selbst die feinsten Nuancen beider Gefühlswelten hörbar werden lassen, und zeichnet ganz nebenbei ein Porträt Berlins im historischen und kulturellen Wandel seiner Zeit als preußische Hauptstadt.

Corinna Kirchhoff und Max Volkert Martens führen im Hörbuch von den Anfängen einer tiefen Freundschaft bis zu einer Ehe in den letzten Zügen

»Wenn ich dir aufschriebe, wie oft ich in Momenten dir so nah sein möchte wie meinen Gedanken an dich, es würde mein Brief wie ein astronomisches Journal einer sehr fleißigen Sternwarte aussehen.«, liest Max Volkert Martens als Achim von Arnim, so unaufgeregt und voller Bedacht, dass er seine Hörerschaft förmlich zurückversetzt in eine Zeit, in der es Briefe als einziges Medium vermochten, über die Stille der Entfernung hinwegzuhelfen. Zusammen mit Corinna Kirchhoff, Sprecherin zahlreicher Hörbücher, entsteht die Geschichte der zwei starken Charaktere Achim von Arnim und Bettina Brentano und ihrer facettenreichen Beziehung zueinander. Die Geschichte zweier Freunde, die sich, unterschiedlichen Idealvorstellungen geschuldet, immer weiter voneinander entfernen, sich durch die Nähe des Schreibens jedoch trotzdem nie verlieren.

»Mit jedem Druck der Feder drück ich dich an mein Herz«, die RBB-Produktion des Briefwechsels von Achim und Bettina von Arnim, erscheint bei DAV in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« als Lesung auf 1 mp3-CD.

Sprecher

Corinna Kirchhoff

Corinna Kirchhoff, 1958 geboren, hat auf allen großen Bühnen des Landes (zum Beispiel am Burgtheater und der Berliner Schaubühne) gespielt und in zahlreichen Produktionen für Film und Fernsehen mitgewirkt. Sie wurde u.a. mit dem O.E. Hasse-Preis und dem Nestroy-Theaterpreis geehrt. Zahlreichen Hörspielen leiht sie ihre Stimme. In „Und was hat das mit mir zu tun? Ein Verbrechen im März 1945. Die Geschichte meiner Familie“ liest sie die Tagebucheinträge von Maritta, Sacha Batthyanys Großmutter.

6 h 30  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker/Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    10.03.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0017-8

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.