Kulturgeschichte der Neuzeit

Gekürzte Fassung mit Achim Höppner

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»... gute neun Stunden Hörgenuss – in einer Moderne, die sich das Wissen als Faktotum (sic!) auf die Fahne schreibt, darüber aber das Diskutieren und Debattieren vergisst. Hier bekommt man alles frei Haus. Freie Meinungsäußerung verpackt in einer großartigen, dem Worte nach stimmigen Geschichte.«
rezi-online.de, Marco Gerhards, 25.09.2017
Inhalt

Egon Friedells »Kulturgeschichte der Neuzeit« als Hörbuch bei DAV

Von 1927-1931 erschien das monumentale Werk eines wahren Hans Dampf in allen Gassen. Egon Friedell legte die »Kulturgeschichte der Neuzeit« vor. In dieser sind es nicht die Kriege und politischen Umbrüche, die im Zentrum stehen, sondern historische Persönlichkeiten wie Kant, Shakespeare oder Monet. Hinzu treten Anekdoten, Einordnungen großer Werke der Literatur und Kunst, Erklärungen zur Philosophie, Beschreibungen des rasanten technischen Fortschritts.

Von der frühen Neuzeit bis zum Ersten Weltkrieg – Vier Jahrhunderte auf einem Hörbuch

Das 1800 Seiten starke Werk war schon bei Erscheinen eine Sensation und wurde breit rezipiert. Der Tausendsassa Egon Friedell, der als Essayist, Journalist, Autor, Schauspieler, Rezensent und Kabarettist aktiv war, legte damit eine außergewöhnliche historische Gesamtdarstellung vor, die viele weitere Autoren zu ähnlichen Abhandlungen inspirierte. Seine Altertumsgeschichte konnte er leider nicht mehr vollenden. In Erwartung einer kurz bevorstehenden Verhaftung durch die SA sprang er 1938 aus dem Fenster seiner Wohnung in Wien. Die Lesung mit Achim Höppner ist bei DAV in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große...

Egon Friedells »Kulturgeschichte der Neuzeit« als Hörbuch bei DAV

Von 1927-1931 erschien das monumentale Werk eines wahren Hans Dampf in allen Gassen. Egon Friedell legte die »Kulturgeschichte der Neuzeit« vor. In dieser sind es nicht die Kriege und politischen Umbrüche, die im Zentrum stehen, sondern historische Persönlichkeiten wie Kant, Shakespeare oder Monet. Hinzu treten Anekdoten, Einordnungen großer Werke der Literatur und Kunst, Erklärungen zur Philosophie, Beschreibungen des rasanten technischen Fortschritts.

Von der frühen Neuzeit bis zum Ersten Weltkrieg – Vier Jahrhunderte auf einem Hörbuch

Das 1800 Seiten starke Werk war schon bei Erscheinen eine Sensation und wurde breit rezipiert. Der Tausendsassa Egon Friedell, der als Essayist, Journalist, Autor, Schauspieler, Rezensent und Kabarettist aktiv war, legte damit eine außergewöhnliche historische Gesamtdarstellung vor, die viele weitere Autoren zu ähnlichen Abhandlungen inspirierte. Seine Altertumsgeschichte konnte er leider nicht mehr vollenden. In Erwartung einer kurz bevorstehenden Verhaftung durch die SA sprang er 1938 aus dem Fenster seiner Wohnung in Wien. Die Lesung mit Achim Höppner ist bei DAV in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« erschienen.

»Kulturgeschichte der Neuzeit« in einer Lesung mit Achim Höppner

Das Werk des österreichischen Kulturphilosophen wartet mit sprühendem Sprachwitz und Pointenreichtum auf – ein unübertroffenes Vergnügen. Mit seiner markanten rauchigen Stimme liest der bekannte Synchron- und Hörbuchsprecher Achim Höppner diesen wilden Ritt durch die Geschichte. Das Hörbuch zu dem Werk »Kulturgeschichte der Neuzeit« erscheint als Lesung bei Der Audio Verlag auf 1 mp3-CD.

 

Weitere Hörbücher gelesen von Achim Höppner (auch: Joachim Höppner) bei DAV

Weiterlesen

9 h 18  min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0211-0

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.