»Im Namen des Volkes« – Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Es gibt viele Gänsehaut-Momente in diesem Feature, vieles hinterlässt Fassungslosigkeit. Aber auch Genugtuung, dass gemeinsames internationales Recht gesprochen wurde.«
Deutschlandradio Kultur, Olga Hochweis, 16.11.2015
»Die sorgfältig recherchierte, aufwendig produzierte O-Ton-Collage ergibt ein vielschichtiges, lebendiges Bild der dramatischen Ereignisse und der Stimmung in Nachkriegsdeutschland.«
Nürnberger Nachrichten, Steffen Radlmaier, 20.11.2015
»... das Feature aus dem Jahr 2005, das immer noch zu fesseln weiß und in dem Shelliem den Hörer einem historischen Reiseführer gleich durch das Gerichtsgebäude und in die Zellen der Angeklagten führt.«
Der Tagesspiegel, Moritz Honert, 18.11.2015
»Shelliem, seit mehr als 35 Jahren Radiomacher mit Schwerpunkt Shoah, legt mit diesem langen Feature eine großartige Arbeit vor: abwechslungsreich, ergreifend und abstoßend, informativ, Mikro- mit Makrohistorie elegant verschränkend.«
Der Standard, Alexander Kluy, 09.01.2016
»Nicht nur historische Fakten, sondern viel Atmosphärisches teilt sich dem Hörer mit, der durch dieses vielstimmige Szenario den faszinierenden Eindruck gewinnt, unmittelbar am historischen Geschehen teilhaben zu können.«
DAMALS - Das Magazin für Geschichte, Heike Talkenberger, 23.05.2016
»Für eine intensive Beschäftigung mit diesem historischen Ereignis bietet die Kombination aus den beiden Hörbuch-Produktionen [»Im Namen des Volkes« und »Die NS-Führung im Verhör«] des Audio Verlags eine ideale Möglichkeit...«
literaturmarkt.info, Christoph Mahnel, 26.11.2015
»Shelliem gelingt es mit diesem Feature, das wir uns beim Hören noch einmal zurückversetzen können in das zerbombte Nürnberg der Nachkriegszeit, in den Justizpalast an der Fürther Straße, in dem dieser geschichtsträchtige Prozess stattfindet.«
B5aktuell/Bayern 2, Hörbuch der Woche, Bernhard Jugel, 20.11.2015
Inhalt

Nominiert: Deutscher Hörbuchpreis 2016 in der Kategorie »Bestes Sachhörbuch«

Das Deutschlandradio-Feature »Im Namen des Volkes. Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses« von Jochanan Shelliem bei Der Audio Verlag

Rechtsprechung nach dem Unaussprechlichen. Am 20. November 1945 begann der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess, bei dem 24 Mitglieder der NS-Führung von den Alliierten für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen wurden, darunter Hermann Göring, Joachim von Ribbentrop und Rudolf Heß. Vor Ort und in engem Kontakt mit den Angeklagten waren Chefdolmetscher Richard W. Sonnenfeldt und Gefängnisarzt Dr. Ludwig Pflücker. Das Hörbuch »Im Namen des Volkes. Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses« von Jochanan Shelliem, das bei DAV in Kooperation mit dem Deutschlandradio erscheint, vermittelt auf 3 CDs einen profunden Eindruck über die Abläufe und Geschehnisse des Prozesses, geht aber noch weit darüber hinaus.

Ein Hörbuch von erschütternder Intensität

Zahlreiche Zeitzeugenberichte – im O-Ton oder eingelesen von renommierten Sprechern wie Rosemarie Fendel und Otto Sander – gewähren dem Hörer des Features einen Blick hinter die Kulissen des ersten Nürnberger Prozesses: Chefdolmetscher Sonnenfeldt gibt intime Einblicke in Verhöre außerhalb des Gerichtssaals, z.B. mit Hermann Göring oder dem ehemaligen Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß (O-Ton). Gefangenenarzt Dr. Pflücker berichtet über das psychische und physische Befinden der Angeklagten. Er beschreibt u.a. ihre teils unsagbaren Reaktionen auf die Urteilsverkündung, so beispielsweise die von Rudolf Heß, der noch am Tage seiner Verurteilung an Plänen für einen neuen Führerbau feilte. Darüber hinaus eröffnen Berichte von Journalisten wie Erich Kästner und Erika Mann den Blick auf die Außenwahrnehmung dieses historischen Meilensteins.

Das Hörbuch »Im Namen des Volkes. Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses« mit Otto Sander, Rosemarie Fendel u.v.a.

Jochanan Shelliem, Autor der DAV-Hörbücher »Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!« und »Begegnung mit einem Mörder. Die vielen Gesichter des Adolf Eichmann«, gelingt es im Deutschlandradio-Feature »Im Namen des Volkes. Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses.«, ein Jahrhundertereignis fundiert aus unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten und gleichzeitig eine bedrückende Nähe zu den angeklagten NS-Verbrechern zu schaffen. Ein eindrucksvolles Zeitzeugnis – mit hochkarätigen Sprechern wie Otto Sander und Rosemarie Fendel.

Weitere Hörbücher von Jochanan Shelliem bei DAV sind:

Autor

Jochanan Shelliem

Jochanan Shelliem, geboren in Haifa, studierte Pädagogik, Englisch und Geschichte. Seit 1978 arbeitet er als ARD-Hörfunk-Journalist. Er ist u. a. Autor des DAV-Hörbuchs »Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!«, das 2006 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet wurde, sowie des DAV-Features »Begegnung mit einem Mörder. Die vielen Gesichter des Adolf Eichmann«. Jochanan Shelliem wohnt heute in Frankfurt am Main.

Sprecher

Otto Sander

Otto Sander, geboren 1941 in Hannover, war ein beliebter deutscher Theater und Filmschauspieler. Ab 1964 war er in zahlreichen berühmten Kinofilmen zu sehen, u.a. in »Die Blechtrommel«, »Das Boot« und »Der Himmel über Berlin«. Otto Sander wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Er starb im September 2013 in Berlin.

Rosemarie Fendel

Rosemarie Fendel, geboren 1927, spielte nach Ihrem Debüt in München auf verschiedensten Bühnen, unter anderem in Tübingen, Frankfurt und Berlin sowie in zahlreichen Fernsehproduktionen. Außerdem leiht sie ihre Stimme als Synchronsprecherin u. a. Elizabeth Taylor und Gina Lollobrigida.

2 h 38  min

3 CDs

  • Genre:

    Sachbücher

  • Format:

    Feature

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    23.10.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-644-1

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.