Düsterbusch City Lights

Ungekürzte Fassung mit Jona Mues

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Diesen verrückten Zonenjugendroman erzählt Alexander Kühne maximal authentisch... als Hörbuch lässt es Jona Mues sehr spaßig aus den Boxen scherbeln.«
DIE ZEIT, Alexander Cammann, 14.07.2016
»... von großen Träumen und dem Scheitern einer Utopie. Großartig gelesen von Jona Mues.«
MDR aktuell, Hörbuch der Woche, Jan Bräuer, 04.07.2016
»Jona Mues liest den Roman weniger als Sprecher denn als Schauspieler. Mit jeder auftretenden Person wechselt er Tonfall und Dialekt und gibt dem Text damit etwas Lebendiges, fast Hörspielartiges...«
SR2 Hörbuchtipp, Erhard Schmied, 13.02.2017
»Ein starkes Stück Ostalgie, aber anders als erwartet. Sprecher Jona Mues ... macht mit seiner einfühlsamen Lesung ... den satirischen Debütroman für ein junges Lesepublikum in Ost und West zu einem echten Hörerlebnis.«
ekz.bibilotheksservice
»Jona Mues... hat die Atmosphäre der Tristesse, der Hoffnung, des Optimismus prächtig eingefangen. Hier kämpft einer mit den Waffen der Popmusik gegen Behörden und Ideologien sowie verkrustete Strukturen. Wunderbar anzuhören.«
magaScene Hannover, Reinhard Stroetmann, 01.11.2016
»Ein grandioser Roman, dessen Atmosphäre den Hörer durchweg begeistert, was nicht zuletzt auch am gelungenen Vortrag von Jona Mues liegt.«
der-hoerspiegel.de, Michael Brinkschulte, 13.06.2016
»Ein Buch, das süchtig macht. Man will es nicht mehr aus der Hand legen. Unprätentiös, direkt und lässig.«
3sat Kulturpalast
»... eine Hymne auf die ewige Sehnsucht des Provinzjungen nach dem Entkommen aus der Tristesse, der Coolness der Metropolen und der heiligen Dreifaltigkeit des Rockstar-Lebens.«
11Freunde, Tim Jürgens
»... ein schräges Vergnügen. Jenseits von Stasi und Hauptstadt errichtet sich der Held in einer Dorfkneipe ... ein New-Wave-Paralleluniversum. Tristesse oblige, ein ganz anderes, irrwitziges DDR-Buch.«
Der Tagesspiegel, Burghart Klaußner, 17.03.2016
»Während viele Popkultur-Romane auf Erlebtes setzen, sind diese City-Lights der Abglanz eines starken Traums, der erstaunlich weit vorangetrieben wird.«
Piranha, 01.03.2016
»Alexander Kühne beweist in seinem ersten Roman »Düsterbusch City Lights«, dass Bowie-Hören in den 80ern hochpolitisch sein konnte.«
ARTE tracks
»Ein schöner, auch trauriger Roman über ein Leben für die Lichter der Samstagnacht.«
ARD Morgenmagazin, 06.04.2016
»Es ist ein Buch, das viel Wahres und Differtenziertes über die DDR zu berichten weiß, ohne auch nur einen Moment lang in schmierige Ostalgie zu verfallen.«
MDR 1, 07.03.2016
»Der New-Wave-Traum in der Provinz zwischen FDJ und Parteifunktionären – so lässig ist der heroische Alltag der Unangepassten in der DDR-Popszene noch nicht beschrieben worden.«
Rainer Schmidt, Autor von »Die Cannabis GmbH«
Inhalt

»Düsterbusch City Lights« von Alexander Kühne – ein einzigartiger DDR-Roman als ungekürzte Lesung mit Jona Mues

Anton Kummer, jung und partyhungrig, hat eine Vision: Ausgerechnet aus seinem Heimatkaff Düsterbusch am Rande des Spreewalds soll eine Metropole samt U-Bahn und Wolkenkratzern werden. Gemeinsam mit ein paar Freunden plant er einen Szeneclub nach Londoner Vorbild – und das mitten in der DDR. Alexander Kühnes viel gelobter Debütroman »Düsterbusch City Lights« erzählt ohne jegliche Ostalgie von einer Jugend in der brandenburgischen Provinz, in der in den 1980er-Jahre Langeweile und Ausbildungsfrust auf New Wave, Punk und Party-Pilgerer treffen. Das Hörbuch, eine ungekürzte Lesung mit Jona Mues, ist auf einer mp3-CD bei Der Audio Verlag erhältlich.

Anton Kummer kämpft mit den Waffen der Popkultur

Eine Anpassung an die DDR kommt für Anton Kummer nicht in Frage, aber einen Ausreiseantrag zu stellen ist auch keine Option. Zu sehr plagt ihn die Angst vor der Fremde und es gibt ja auch noch seine Mutter, die er wirklich mag. Da bleibt nur eins: Düsterbusch muss sich verändern! Bei seinen Plänen hat Anton aber keinesfalls etwas Politisches im Sinn – der begeisterte David Bowie-Fan bleibt, um mit den Waffen der Popkultur zu kämpfen. Sein Vorhaben, einen Szeneclub aufzuziehen, läuft überraschend gut an. Natürlich muss dafür schon mal die eine oder andere Parteiorganisation hintergangen werden, aber schließlich pilgern die schrägsten Typen – Punks, Modetanten, Existenzialisten und Lebenskünstler – nach Düsterbusch. Und einige reisen sogar aus Westdeutschland an.

Für alle Fans von »89/90«, »Dorfpunks« und »Fleisch ist mein Gemüse«: Jona Mues liest das Hörbuch »Düsterbusch City Lights« von Alexander Kühne

Jona Mues ist bekannt aus Film und Fernsehen, u.a. aus »Fleisch ist mein Gemüse« und »Der Baader Meinhhof Komplex«, und ein beliebter Hörbuchsprecher. In seiner ungekürzten Lesung von Alexander Kühnes Coming-of-Age-Roman »Düsterbusch City Lights« entführt er gekonnt in eine DDR-Wirklichkeit jenseits von Großstadt und Politik. Für DAV hat er bereits einige Hörbücher eingelesen, darunter »Feuerquell« von David Klass.

Autor

Alexander Kühne

Alexander Kühne wuchs in Lugau, Brandenburg, auf. Nach der Lehre in einer Schraubenfabrik arbeitete er auf einem Kohlenplatz, bei der staatlichen Versicherung und verkaufte Modelleisenbahnen. Gleichzeitig organisierte er mit Freunden in seinem Heimatdorf Konzerte mit Bands der DDR-Punk- und New-Wave-Szene. Heute lebt er in Berlin und schreibt für Film, Fernsehen und Zeitschriften.

Sprecher

Jona Mues

Jona Mues wurde in Hamburg geboren und besuchte von 2004 bis 2008 die Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Bereits während seiner Ausbildung Engagements an verschiedenen Theatern, darunter am Niedersächsischen Staatstheater Hannover, bei der RuhrTriennale Bochum und dem Schauspielhaus Zürich. Daneben spielte er in zahlreichen Fernsehproduktionen mit, u. a. in »Alarm für Cobra 11«, »Girlfriends«, »SOKO Köln« und verschiedenen »Tatort«-Episoden. Auf der Kinoleinwand war er u. a. in »Der Hund aus der Elbe (1998), »Fleisch ist mein Gemüse« (2007) und »Der Baader Meinhof Komplex« (2008), der 2009 als bester ausländischer Film für den Oscar nominiert war, zu sehen. Außerdem war er Darsteller in zahlreichen Kurzfilmen.

10 h 15  min

1 CD

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    19.02.2016

  • ISBN:

    978-3-86231-700-4

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.

Bonusmaterial

Alexander Kühne spricht über »Düsterbusch City Lights«