Die Frau von dreißig Jahren

Gekürzte Fassung mit Cornelia Froboess

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Cornelia Froboess liest die zu Herzen gehende Geschichte mit leicht belegter Stimme und mitreißendem Einfühlungsvermögen, ohne die Distanz zu verlieren, die notwendig ist, um deren aktuellen Bezug einzuschätzen.«
Kölner Stadt-Anzeiger, Marianne Kolarik, 08.01.2016
»Wer die Gegenwart verstehen will, muss Balzac lesen!« Deutschlandradio Kultur
Inhalt

Das DAV-Hörbuch »Die Frau von dreißig Jahren« von Honoré de Balzac in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Es ist die Geschichte einer jungen, verheirateten Frau, die ihr Glück in den Armen anderer Männer sucht, um dem eng geschnürten Korsett der Gesellschaft ihrer Zeit zu entfliehen. Der Roman »Eine Frau von dreißig Jahren« von Honoré de Balzac entstand aus sechs einzelnen Erzählungen, die zwischen 1831 und 1934 in verschiedenen Zeitschriften abgedruckt wurden und ist Teil von Balzacs monumentalem Romanzyklus »Die menschliche Komödie«. Das Hörbuch – eine gekürzte Lesung mit Sprecherin Cornelia Froboess – ist in Kooperation mit dem RBB auf 1 mp3-CD bei Der Audio Verlag erschienen.

Affäre mit tödlichen Folgen

Die junge Julie heiratet trotz der vehementen Warnung ihres Vaters den viel umschwärmten Reiteroffizier Victor d’Aiglemont. Ein Fehler, der ihr gesamtes Leben überschatten wird. Unglücklich in ihrer langweiligen Ehe mit Aiglemont gefangen, sucht Julie Trost und Abenteuer in heimlichen Beziehungen zu anderen Männern. Im Alter von 30 Jahren trifft sie auf den attraktiven Diplomaten Charles des Vandenesse, der ihr ein Gefühl von Lebendigkeit gibt – ein Gefühl, für das Julie d‘Aiglemont einen hohen Preis bezahlen muss: Brudermord und drohender Inzest sind nur zwei der dramatischen Folgen von Julies Vergehen.

Honoré de Balzac schuf mit seinem Roman »Die Frau von dreißig Jahren« ein fulminantes Psychodrama, das eine junge Frau – und zugleich die Rolle der Frau im 19. Jahrhundert – in den Mittelpunkt stellt und zentrale Fragen der gesellschaftlichen Moral verhandelt. Ein absolut hörenswertes Meisterwerk des 19. Jahrhunderts!

»Die Frau von dreißig Jahren«: Eine RBB-Lesung mit Cornelia Froboess

Cornelia Froboess dürfte vielen Hörern in erster Linie durch ihren berühmten Schlager »Pack die Badehose ein« bekannt sein. In der Lesung »Die Frau von dreißig Jahren«, die 1999 vom RBB produziert wurde, offenbart die vielseitige Sängerin und Schauspielerin eine ganz andere Seite: Einfühlsam und mit viel Gespür für Balzacs Text erweckt sie die Geschichte der Julie d’Aiglemont zum Leben. Für alle, die Klassiker-Hörbücher zu schätzen wissen, verspricht das Hörbuch »Die Frau von 30 Jahren« über 8 Stunden Hörgenuss.

Sprecher

Cornelia Froboess

Cornelia Froboess, geboren 1943, wurde mit dem berühmten Schlager »Pack die Badehose ein« bereits mit neun Jahren zum Kinderstar. Nach weiteren musikalischen Erfolgen zog sie sich Ende der 1960er-Jahre aus der Musikbranche zurück, um sich ganz der Schauspielerei zu widmen. Bis heute ist sie regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Foto: © dpa-Fotoreport

8 h 20  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    22.09.2015

  • Übersetzer:

    Hedwig Lachmann

  • ISBN:

    978-3-86231-635-9

  • UVP:

    EUR 10,00
    |
    SFR 14,90

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.