Die Finstersteins – Teil 1: Wehe, wer die Toten weckt…

Ungekürzte Fassung mit Kai Lüftner

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»...ein haarsträubendes und gänsehauttaugliches Abenteuer, dass man einfach... gehört haben muss.«
Deutschlandradio Kakadu, Anja Lehmann-Tödt, 06.09.2016
»Fred erweckt (das Wächterkrokodil mit den bockwurstgroßen Zähnen über einer Gruft ist einfach zu verlockend) eine ganze Sippschaft zu neuem Leben:
Alltag trifft Addams Family...«
WAZ, Lars von der Gönna, 31.10.2016
»Lüftner schreibt nicht nur sehr plastisch, er kann seine Texte auch wunderbar vortragen... Seine neuesten Abenteuer liegen zwar fern des normalen Kinderalltags, doch er führt so in sie hinein, dass man sich sofort vorstellen kann, wovon er schreibt (und spricht).«
Berliner Zeitung, Cornelia Geißler, 15.10.2016
»Kai Lüftner, Spezialist für skurrile Geschichten, liest sein Buch selbst - mit staubtrockenem Humor... ein großartiger Gruselspaß.«
familie&Co, Rolf von der Reith, 22.12.2016
»Der Autor, der auch hinter Kinderklassikern wie dem Rotz'n Roll Radio steckt, liest seine Geschichte ein bisschen schnodderig und durchaus unterhaltsam. Band zwei ist bereits in Arbeit, wer also Fan von Fred vom Fredhof (kein Tippfehler) wird, bekommt bald mehr.«
n-tv.de, Solveig Bach, 27.11.2016
»Die Gänsehaut ist... sicher. Urkomisch und super gelesen vom Autoren selbst... Knapp vier Stunden, die richtig Spaß machen.«
Neue Westfälische, Annika Falk-Claußen, 15.12.2016
»Fred und Franz Ferdinand erwecken auf einem Waldfriedhof eine versteinerte Geisterfamilie samt Krokodil zum Leben – schaurigspaßig.«
Rheinische Post, Martina Stöcker, 26.11.2016
»Als Autor hat sich Kai Lüftner hier ein schaurig schönes Abenteuer ausgedacht, das ihm als Sprecher viele Möglichkeiten bietet und das dem Hörer Lust macht auf mehr... mit diesem liebenswert verschrobenen Personal lassen sich locker noch einige Geschichten bestücken...«
SWR2 am Samstagnachmittag, Leonie Berger, 19.11.2016
»Eine spannende und witzige Geschichte um gruselige Geheimnisse und Freundschaft. Macht richtig Spaß!... großartig gelesenes Hörbuch... Fast vier Stunden super Unterhaltung!«
knax.de (Das Magazin der Sparkassen), 12.10.2016
»... schaurig schöner Hörspaß für alle Fans von Grusel- und Freundschaftsgeschichten.«
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Hörbuchtipps Herbst, 28.10.2016
»Kaum liegt "Die Finstersteins" von Kai Lüftner im Player, findet der Hörspaß so schnell garantiert kein Ende mehr... Auch und insbesondere deshalb, weil Lüftner die Story mit einer Extraportion Witz in der Stimme spricht. Seine Lesungen und seine Geschichten sind der absolute Knaller. «
literaturmarkt.info, Susann Fleischer, 17.10.2016
»Ungekürzt, ein Glück! Und gelesen von Kai Lüftner himself. Wie immer sehr großartig, was soll man sagen!... Es ist einfach herrlich zuzuhören, wie er ihnen allen passende Stimmen gibt. Sehr großer Spaß!«
lesetraeumchen.de, Jennifer Trautmann, 12.10.2016
»Kai Lüftner hat seine wunderbare Geschichte um Franz und Fred, die Finstersteins und deren alte Fehde mit Bärbachs mit realen Orten in Berlin-Köpenick verbunden... Das und der wunderbare Witz machen das Hörbuch um die Finstersteins für ihn zu einem immer wieder gern erlebten Hörgenuß.«
feinerbuchstoff.wordpress.com, Brigitte von Freyberg, 01.12.2016
»Kai Lüftner merkt man seinen unglaublich großen Spaß an der Sache an. Er verstellt seine Stimme, pfeift, schnieft, winselt und brüllt, dass es eine wahre Freude ist. Und welcher Sprecher sagt schon bei der Titelangabe: „Gelesen von mir“. Allein dafür gebührt ihm schon ein breites Grinsen.«
lazyliterature.de, Julia Weisenberger, 03.10.2016
Inhalt

Nominiert: Auf der Longlist 1/2017 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«


Kai Lüftner: »Die Finstersteins – Wehe, wer die Toten weckt …«

In seiner spannenden und herrlich gruseligen Kinderreihe »Die Finstersteins« erzählt Tausendsassa Kai Lüftner von Fred, seinem Freund Franz Ferdinand und ihren Erlebnissen auf einem geheimnisvollen Waldfriedhof in Berlin-Köpenick. Mit der ungekürzten Lesung von »Die Finstersteins – Wehe, wer die Toten weckt …« erleben Hörerinnen und Hörern ab 8 Jahren die Abenteuer von Fred und Franz Ferdinand hautnah mit: Sie steigen in eine düstere Gruft hinab, lösen Rätsel und erwecken eine komplette, versteinerte Geisterfamilie inklusive Krokodil zum Leben. Das Hörbuch, gelesen vom Autor selbst, ist schaurig schöner Hörspaß für alle Fans von Grusel- und Freundschaftsgeschichten. Das Buch zu Kai Lüftners neuestem Geniestreich erscheint im Coppenrath Verlag.

Die Gruft der von Finstersteins

Fred ist neu in Berlin-Köpenick und lebt mit seiner Mutter auf dem hiesigen Waldfriedhof. Täglich muss er sich mit einer Bande von Fieslingen herumschlagen, deren schnöseliger Anführer Aaron Bärbach ist. Zum Glück findet Fred in Franz Ferdinand einen neuen Freund – doch der lässt ihn leider auch nicht im Ansehen seiner Mitschüler steigen, denn Franz Ferdinand ist einfach merkwürdig. Trotzdem ist Fred froh ihn zu haben, denn er hilft ihm bei der Lösung eines unglaublichen Rätsels.

Auf einem seiner Kontrollgänge über den Friedhof stolpert Fred nämlich über die Gruft der von Finstersteins und ist sofort fasziniert von dem steinernen Krokodil über dem Eingang. Obwohl es schon hunderte von Jahren alt sein muss und die Farbe abgeblättert ist, scheint das Krokodil im Licht grünlich zu schimmern. Getrieben von Neugier steigt Fred in die Gruft hinab – und was er dort unten vorfindet, erschreckt ihn fast zu Tode: sechs Steinfiguren, die Familie von Finsterstein, die ihn anzustarren scheinen. Von einem Geräusch erschreckt, flüchtet Fred aus der Gruft. Aber nicht ohne vorher etwas mitzunehmen, was er im Ärmel des Steinmädchens entdeckt hat: eine alte, vergilbte Schriftrolle. Wohin wird die geheime Botschaft die beiden Freunde Fred und Franz Ferdinand wohl führen? Und was – oder wen – werden sie dort finden?

Die mitreißende Abenteuergeschichte von Erfolgsautor Kai Lüftner ist bei Der Audio Verlag als ungekürzte Lesung auf 3 CDs erschienen.

Die ungekürzte DAV-Hörbuchlesung mit Kai Lüftner

Im ersten Teil der neuen Hörbuchreihe »Die Finstersteins«, ungekürzt gelesen von Kai Lüftner höchstpersönlich, tauchen Hörerinnen und Hörer in die von Köpenicker Originalschauplätzen inspirierte Welt von Fred, Franz Ferdinand und den von Finstersteins ab. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme erzählt Multitalent Kai Lüftner in »Die Finstersteins – Wehe, wer die Toten weckt …« von prügelnden Orks, Krokodilen, Steinfiguren, die zum Leben erwachen, und dem total verrückten Leben von Fred und seinem skurrilen Freund Franz Ferdinand.

Weitere Hörbücher von Kai Lüftner bei DAV

Music-CDs von Kai Lüftner bei DAV

Autor

Kai Lüftner

Kai Lüftner, geboren 1975 in Berlin, studierte Sozialpädagogik. Bevor er sich als Kinder- und Jugendbuchautor sowie Hörbuchregisseur einen Namen machte, arbeitete er u. a. als Streetworker, Sozialarbeiter, Türsteher, Musiker, Radioredakteur und Kabarettist. Kai Lüftner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin-Köpenick.

Kai Lüftners Kinderbücher – alles andere als brav

Kai Lüftner schreibt Kinderbücher, die unkonventionell und alles andere als brav sind. Seine sympathisch-chaotischen Charaktere sind so rotzfrech, draufgängerisch und liebenswert wie Kinder sie sich als beste Freunde wünschen. 2012 erschien sein erstes Kinderbuch »Die weltbeste Lilli«, welches in den Katalog der besten Kinderbücher der Welt, »little big books«, aufgenommen wurde. Danach folgte der erste Teil von »Achtung, Milchpiraten« und auch der zweite Teil »Achtung, Milchpiraten – Rache für Rosa« ließ nicht lange auf sich warten. Weitere Erfolgstitel aus der Feder von Kai Lüftner sind die Bücher und Hörbücher zur beliebten Reihe »Das Kaff der guten Hoffnung«.

Tausendsassa Kai Lüftner

Kai Lüftner wird für zahlreiche Live-Lesungen, Hörbuchpräsentationen und Konzerte gebucht. 2014 war er Gast in mehrenen TV-Shows, z.B. bei »Markus Lanz«, bei SWR »Menschen der Woche« mit Frank Elstner, in der ARD-Themenwoche »Hallo Toleranz« sowie im »Sat.1 Frühstücksfernsehen«. Kai Lüftners Begeisterung für Kinder und für seine vielfältigen Projekte steckt jeden an. Bei Facebook und auf seiner Website findet die rasant wachsende Lüftner-Fangemeinde alle Neuigkeiten und Meldungen aus Kais kunterbunter Welt.

Kai Lüftner rockt bei Der Audio Verlag!

Kai Lüftner ist nicht nur erfolgreicher Autor, Regisseur und Redakteur, er hat auch großes Talent für Komposition und Gesang. Sein cooles Musikprojekt »ROTZ ‘N’ ROLL RADIO« mit lässigen und rockigen Kinderliedern und witzigen Zwischenmoderationen ist als Musik-CD bei DAV erschienen. Dabei gelingt es ihm, sowohl Kinder als auch Eltern zu begeistern. Die Kinderbücher »Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht!«, »Das Kaff der guten Hoffnung – Ganz oder gar nicht!« sowie die Titel »Achtung, Milchpiraten« und »Achtung, Milchpiraten – Rache für Rosa« sind ebenfalls bei Der Audio Verlag als Hörbuch erhältlich. Für »Achtung, Milchpiraten« erhielt Kai Lüftner 2013 den Hörbuch- und Hörspielpreis »Ohrkanus« in der Kategorie »Bestes Kinder- und Jugendhörbuch«.

Foto: Opalicon

Sprecher

Kai Lüftner

Kai Lüftner, geboren 1975 in Berlin, wohnt mit seiner Frau und seinem Sohn im Stadtteil Berlin-Köpenick. Kai Lüftner studierte Sozialpädagogik bevor er sich als Kinder- und Jugendbuchautor sowie Hörbuchregisseur etablierte. Des Weiteren arbeitete er u. a. als Kabarettist, Streetworker, Türsteher, Musiker, Sozialarbeiter und Radioredakteur.

Kai Lüftner – ein wahrer Teufelskerl

Kai Lüftner schreibt Kinderbücher, die knallbunt und einfallsreich sind und garantiert keiner Norm entsprechen. Seine Rabauken und Rotzgören sind die Lieblinge einer großen Fangemeinde. Kai Lüftners zahlreiche Live-Lesungen, Konzerte und Hörbuchpräsentationen sind immer ausgebucht und werden von kleinen und großen Gästen gut besucht. Seine Begeisterung für Kinder und für seine Projekte steckt jeden an. Bei Facebook und auf seiner Website findet jeder Fan die neusten Meldungen zu Auftritten, Veröffentlichungen und Termine für die legendären »Rotz ’n‘ Roll«-Partys.

Kai Lüftners Kinderbücher – laut, lustig und lässig

2012 veröffentlichte Kai Lüftner sein erstes Kinderbuch »Die weltbeste Lilli«, welches in den Katalog der besten Kinderbücher der Welt, »little big books«, aufgenommen wurde. Danach verfasste er den erfolgreichen ersten Teil von »Achtung, Milchpiraten«, der auch als Hörbuch bei DAV erschien und wofür Lüftner 2013 den Hörbuch- und Hörspielpreis »Ohrkanus« in der Kategorie »Bestes Kinder- und Jugendhörbuch« erhielt. Auch der zweite Teil »Achtung, Milchpiraten – Rache für Rosa« schlug ein wie eine Konfettibombe. Bei Der Audio Verlag sind weitere kunterbunte Kindergeschichten von Kai Lüftner erschienen, u. a. die grandiose Reihe »Das Kaff der guten Hoffnung« sowie Lüftners rockiges Musikprojekt »Rotz ‘n’ Roll Radio« mit coolen Kinderliedern und witzigen Zwischenmoderationen.

Kai Lüftner als Sprecher bei DAV

Kai Lüftner schreibt nicht nur diese spannenden, lustigen, und gefühlvollen Geschichten, sondern liest sie auch mit ganzem Herzen und voller Stimme. Für Der Audio Verlag hat er u. a. »Das Kaff der guten Hoffnung – Ganz oder gar nicht!« und »Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht!« eingelesen.

Foto: opalicon, Berlin; www.opalicon.de

3 h 41  min

3 CDs

  • Genre:

    Kinder

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Alter:

    ab 8 Jahren

  • Veröffentlichung:

    23.09.2016

  • ISBN:

    978-3-86231-885-8

  • UVP:

    EUR 14,99
    |
    SFR 21,50

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.

Bonusmaterial

Outtakes aus dem Studio mit Kai Lüftner, der seine »Finstersteins« höchstpersönlich zum Leben erweckt!