Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Regisseur Martin Zylka und seinem Ensemble gelingt es, die Atmosphäre des Geheimnisses hörbar zu machen - ebenso wie die großstädtische Alltäglichkeit, in der alles passiert... Conrads eiskalte Mischung aus Spannung, moralischer Düsternis und schonungslosem Blick auf Ideologie und Terror ist hier für unsere Epoche erlebbar geworden.«
DIE ZEIT, Alexander Cammann, 08.06.2017
»Bei dieser Produktion des WDR hat Steffen Moratz den Roman klug adaptiert und der Regisseur Martin Zylka akustische Verfremdungen sinnig eingesetzt... Cathlen Gawlich überzeugt als Winnie Verloc, Peter Fricke als Erzähler und Robert Dölle als Vladimir.«
Der Standard, Alexander Kluy, 04.03.2017
»Das Beste an der WDR-Inszenierung ist... Peter Fricke in der Rolle des Erzählers. Very british steht dieser neben dem Geschehen und kommentiert mit Ironie die Taten und Gebärden der Figuren. Je fürchterlicher sich die Dinge zuspitzen, desto süffisanter sein Ton. Dieses Hörspiel... ist spannend und hintergründig und sehr zu empfehlen.«
hr2 Kultur, Wolfgang Schneider, 25.05.2017
»Dubiose Machenschaften, das Morden für eine Ideologie und völlig amoralisches Handeln – die Sprecher um Felix Vörtler, Robert Dölle und Cathlen Gawlich vermitteln die geheimnisvolle Spannung aufs Beste!«
literaturkurier (und faz.net), Jörn Pinnow, 22.06.2017
»... eine meisterhafte Studie der Motive hinter terroristischen Verschwörungen und damit beklemmend aktuell.«
SoVD, Mitgliedermagazin, Joachim Baars, 23.02.2017
»Cool umgesetzt. So als gäbe es stets einen allgegenwärtigen Beobachter, der das Geschehen auf einem knisternden Überwachungsmonitor verfolgt.«
IN München, Jonny Rieder, 13.04.2017
»Hervorzuheben sind auf jeden Fall die guten Sprecher..., gut ist auch die Musikkomposition durch Julia Klomfaß, die drängt sich nie auf und schafft... eine sehr bezwängende Atmosphäre. «
hr2 Kultur, Dorothee Meyer-Kahrweg, 29.04.2017
»Die Hörspielumsetzung begeistert durch die unterkühlte Atmosphäre, die schließlich doch explodiert, und die ausgezeichneten Sprecher.«
media-mania.de, Regina Károlyi, 21.04.2017
»Joseph Conrad erklärt in ›Der Geheimagent‹ die Terrorwelt von heute.« Die Welt
Inhalt

Joseph Conrads Krimi »Der Geheimagent« erscheint als Hörspiel des WDR mit Felix Vörtler, Walter Renneisen, Peter Groeger u. v. a. bei Der Audio Verlag

Joseph Conrads Spionagegeschichte von 1907 über den Geheimagenten Adolf Verloc, der ein gefährliches Doppelleben führt, basiert auf einem realen Fall. Als Verloc ein Bombenattentat verüben soll, droht sein Leben und das seiner Familie zu zerbrechen… »Der Geheimagent« erscheint als hochwertige Hörspielproduktion des WDR mit Felix Vörtler, Walter Renneisen, Peter Groeger u. v. a. bei DAV.

Beklemmend aktuelles Hörspiel über die Motive hinter terroristischen Verschwörungen

London, 1886: Adolf Verloc führt einen kleinen Laden in Soho und lebt mit seiner Frau und ihrem geistig behinderten Bruder Stevie in den Hinterräumen. Was kaum jemand weiß: Er spioniert als Doppelagent für die britische Polizei und eine ausländische Botschaft die anarchistischen Kreise Londons aus. Doch sein gemächliches Leben verändert sich schlagartig, als der ehrgeizige Botschaftssekretärs von Verloc etwas verlangt, dass nicht nur ihn, sondern auch seine Familie in Gefahr bringt: Er soll einen Bombenanschlag verüben.

Spannende WDR-Hörspiel-Bearbeitung eines der meistzitierten literarischen Werke über Geheimdienste und Terror

Joseph Conrads spannendes Psychogramm ist eines der meistzitierten literarischen Werke über Geheimdienste und Terror – und auch nach über 100 Jahren noch beklemmend aktuell. Durch eigens komponierte Musik und hervorragende Sprecher wie Felix Vörtler, Walter Renneisen, Peter Groeger u. v. a. entsteht ein so dichtes wie spannendes Hörspiel über Spionage, Korruption und Mord. Joseph Conrads Krimi »Der Geheimagent« erscheint als WDR-Produktion auf 2 CDs bei Der Audio Verlag.

Sprecher

Walter Renneisen

Walter Renneisen wurde in Mainz geboren und studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Mainz und Köln. Sein Studium finanzierte er als Schlagzeuger in einer Beatband. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung an der Schauspielschule in Bochum. Seit 1975 ist er als freier Schauspieler bei Film, Fernsehen und Hörfunk tätig und führt seit 1988 auch Theaterregie. 1995 wurde er mit dem Adolf Grimme Preis ausgezeichnet. Er wirkte in zahlreichen Krimireihen wie »Tatort«, »Der Alte«, »Die Komissarin«, »Derrick« und »Polizeiruf 110« mit und 2004 erhielt er den Sonderpreis der INTHEGA.

1 h 45  min

2 CDs

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Hörspiel

  • Veröffentlichung:

    10.02.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0064-2

  • UVP:

    EUR 14,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.