Das große Testament

Gekürzte Fassung mit Rolf Boysen

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Nun ist diese Eindeutschung des Vaters des Romanciers Urs Widmer einerseits melodisch und lesbar, verändert aber die vierhebigen und achtsilbigen Verse fast durchgehend in sechshebige. Doch Boysen gleicht dies aus mit seiner stimmigen, knorrigen Stimme und einer virtuos-knurrigen Artikulation, wodurch das wohl 1462 abgeschlossene Poem ganz gegenwärtig klingt.«
Der Standard, Alexander Kluy, 13.10.2017
Inhalt

François Villon gilt bis heute als der bedeutendste Schriftsteller Frankreichs des 15. Jahrhunderts. Seine wortgewaltigen, farbigen und eindringlichen Balladen schöpfen aus seinem abenteuerlichen Leben als Scholar, Vagabund und Krimineller und zeichnen ein pointiertes Bild der Gesellschaft des Hochmittelalters. In seinem parodistischen Hauptwerk »Das große Testament« – hier in der Interpretation des unvergleichlichen Rolf Boysen – greift Villon mit ironisch leichtem Ton die Pariser Honoratioren seiner Zeit an, macht aber auch Themen wie Liebe, Hoffnung, Hass und Tod zum Gegenstand seiner Betrachtung, die in ihrer Zeitlosigkeit bis heute Gültigkeit für sich beanspruchen kann.

Sprecher

Rolf Boysen

Rolf Boysen, geboren 1920, war ein bekannter deutscher Theater- und Filmschauspieler sowie Sprecher zahlreicher Hörbücher. Für sein Lebenswerk wurde er u. a. mit dem Bayerischen Theaterpreis, dem Kulturellen Ehrenpreis der Stadt München und 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Boysen starb 2014 im Alter von 94 Jahren.

2 h 18  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0224-0

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.