Casanova – Mesmer – Amerigo

Gekürzte Fassung mit Dieter Mann, Wolfram Berger, Peter Matić

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Seine romanhaften Biographien akzentuieren die menschlichen Schwächen der großen historischen Persönlichkeiten.« Marcel Reich-Ranicki
Inhalt

Drei Biographien – zusammengestellt von MDR FIGARO, neu als Hörbuch bei DAV

Portraits oder historische Miniaturen nennt man die kurzen Biographien, die Stefan Zweig über bekannte Persönlichkeiten verfasst und unter verschiedenen Themen veröffentlicht hat. MDR FIGARO stellte drei dieser essayistischen Texte unter dem Namen »Casanova – Mesmer – Amerigo« zusammen und lies sie mit den hochkarätigen Sprechern Dieter Mann, Wolfram Berger und Peter Matić neu aufleben. Die gekürzten Lesungen gibt es als Hörbuch auf 1 mp3-CD bei Der Audio Verlag in der Edition »Große Werke. Große Stimmen.«.

Drei Suchende –  »Casanova – Mesmer – Amerigo« –  von Stefan Zweig wiedergefunden

Was verbindet diese drei so unterschiedlichen Männer, deren Lebensgeschichte Stefan Zweig hier aufgeschrieben hat? Die Suche. Nach Leidenschaft, nach medizinischem Fortschritt, nach neuen Welten. Giacomo Casanova inszenierte sich selbst in seinen literarischen Schriften als Frauenheld und Verführer und verschaffte sich durch seine niedergeschriebenen Abenteuer einen Platz in der Weltliteratur. Franz Anton Mesmer wollte die Betrachtung des Menschen als rein körperlich-medizinisches Wesen nicht hinnehmen und kämpfte für die Anerkennung der heilen Seele als nötigen Bestandteil der Gesundheit. Amerigo Vespucci entdeckte Amerika zwar nicht als erster, jedoch war er es, der dieses unerforschte Gebiet als eigenen Kontinent identifizierte und so, wenn auch umstritten, dessen Namensgeber wurde.

Mit Giacomo Casanova, Franz Anton Mesmer und Amerigo Vespucci begegnet der Hörer drei wahrhaft spannenden Vertretern aus Stefan Zweigs groß angelegter Biographie-Sammlung »Typologie des schöpferischen Geistes«.

Drei Sprecher – Dieter Mann, Wolfram Berger und Peter Matić in »Große Werke. Große Stimmen.«

Dieter Mann war 40 Jahre Ensemblemitglied und 15 Jahre Intendant des Deutschen Theaters in Berlin. Durch Auftritte in Kinofilmen wie »Der Untergang« und vielen Tatort-Folgen ist er eine Institution –nicht nur des deutschen Theaterbetriebs – sondern auch der Filmszene geworden.

Wolfram Berger war schon mit dreizehn Jahren im Kino zu sehen und ist seitdem erfolgreicher Theater- und Filmschauspieler. Als Sprecher ist er besonders für seine Lesungen der Carl Mørck-Fälle von Jussi Adler-Olsen bei DAV bekannt.

Peter Matić erhielt 2011 für seine ungekürzte Lesung von Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Zudem ist er die deutsche Synchronstimme von Ben Kingsley.

Für »Casanova – Mesmer – Amerigo« brachte MDR FIGARO diese drei Sprecher-Größen zusammen, und so lässt sich für das daraus entstandene Hörbuch nur eines wünschen: dreifaches Hörvergnügen!

Von Stefan Zweig sind bei Der Audio Verlag ebenfalls als Hörbücher erhältlich:

Autor

Stefan Zweig

Stefan Zweig, geboren 1881 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien, emigrierte 1934 erst nach England, dann nach Brasilien, wo er sich 1942 das Leben nahm. Werke wie die »Schachnovelle« machten Zweig weltweit bekannt. »Ungeduld des Herzens« ist sein einziger vollendeter Roman.

Sprecher

Dieter Mann

Dieter Mann zählt zu einem der bekanntesten deutschen Bühnen- und Filmschauspieler. Geboren wurde er 1941 in Berlin und studierte an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Direkt im Anschluss wurde er am Deutschen Theater engagiert und feierte seinen ersten großen Erfolg in  der Hauptrolle von Rosows »Unterwegs«. Er blieb vier Jahrzehnte am Deutschen Theater und glänzte vor allen Dingen in den großen klassischen Rollen (Kleist, Lessing, Büchner und Schiller), er spielte z. B. den Edgar Wibeau in »Leiden des jungen W.«, den Ariel in »Sommernachtstraum«, den Lear in »König Lear« . Von 1985-1991 leitete er als Intendant das Deutsche Theater. Durch seine Rollen in über 80 Filmen wurde er deutschlandweit populär u. a. DEFA-Filme: »Lotte in Weimar« (1974/75), »Die Leiden des jungen Werther« (1975), Kinofilm »Der Untergang« (2004) und verschiedene »Tatort« Produktionen. Dieter Mann gilt als einer der besten Vorleser des Landes. Sein Schauspiel, seine Lesungen, seine wie zahlreichen Hörbuchproduktionen sind brillant. Dieter Mann ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg.
»Ob auf der Bühne, vor der Kamera oder am Mikrofon – er besticht durch seine Fähigkeit, das Innere einer Figur mit seiner immensen Ausdruckskraft zu offenbaren. Dieter Mann ist zweifellos ein Meister seines Fachs.« MDR

Foto: © dpa

Wolfram Berger

Wolfram Berger wurde 1945 in Graz geboren. Er hatte diverse Engagements in Basel, Zürich, Stuttgart und Bochum. Seit 1980 arbeitet er als freischaffender Schauspieler, Regisseur, Kabarettist, Sänger und Produzent. Berger ist außerdem Sprecher zahlreicher Hörbücher. Seine Interpretation von Musils »Der Mann ohne Eigenschaften« wurde zum sensationellen Erfolg. 2001 ernannte ihn der ORF zum Schauspieler des Jahres. 2010 erhielt er den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Foto: © Helena Wimmer

Peter Matić

Peter Matić, geboren 1937 in Wien, hatte Theaterengagements in Basel, München und Berlin. Seit 1994 spielt er am Wiener Burgtheater. Er übernahm zahlreiche Filmrollen, zuletzt in »Die Vermessung der Welt«. Seine Lesung von Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« wurde als Hörbuch des Jahres 2010 sowie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011 ausgezeichnet.

Foto: © picture alliance/Schöndorfer

9 h 20  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    22.09.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-633-5

  • UVP:

    EUR 10,00
    |
    SFR 14,90

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.