Bretonisches Gold. Kommissar Dupins dritter Fall

Gekürzte Fassung mit Gerd Wameling

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Mit seiner ruhigen und dennoch eindringlichen Art kann er [Gerd Wameling] den Spannungsbogen des Romans gekonnt aufgreifen, während er bei der Gestaltung der verschiedenen Charaktere ... jedem mit einem leicht veränderten Klang oder Sprechrhythmus einen eigenen Ausdruck verleiht.«poldis-hoerspielseite.de, Nils Twiehaus, 01.09.2014
Inhalt

Dem Autor Jean-Luc Bannalec ist mit seiner spannenden Krimireihe »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung« und »Bretonisches Gold« ein sensationeller Erfolg gelungen. Die Hörbücher zu der Reihe sind bei Der Audio Verlag erschienen. Kommissar Georges Dupin, die Hauptfigur der Reihe, hat den Sprung ins deutsche Fernsehen geschafft: Die ARD hat den ersten Fall um den charmant-kauzigen Kommissar mit Pasquale Aleardi in der Hauptrolle verfilmt. »Bretonisches Gold« ist der dritte Fall für Kommissar Dupin, eingelesen von Sprecher Gerd Wameling und als Hörbuch bei Der Audio Verlag erschienen.

»Bretonisches Gold. Kommissar Dupins dritter Fall«: Inhalt

Die Salzgärten auf der bretonischen Guérande-Halbinsel sind legendär. Viele Mythen und Geschichten ranken sich um diesen ganz speziellen Landstrich, so beispielsweise, dass das typische Veilchenaroma der Erntezeit zu Halluzinationen und Bewusstseinsstörungen führen kann. Als Kommissar Dupin bei seinem Besuch in den Salzgärten völlig unvermittelt unter Beschuss gerät, glaubt er zunächst, dass er einer Sinnestäuschung unterliegt. Schließlich ist er gar nicht »offiziell« im Einsatz, sondern geht quasi privat einem Hinweis der Reporterin Lilou Breval nach. Diese hat ihm von seltsamen blauen Fässern in der Salinenlandschaft berichtet. Wohlgemerkt tut er dies außerhalb des eigenen Polizeibezirks und obendrein ohne Waffe – zwei Tatsachen, die Kommissar Georges Dupin schnell bereut, als ein unbekannter Schütze ihn ins Visier nimmt und die zuständige Kommissarin des Polizeibezirks, Commissaire Rose, ihn aus einer ungemütlichen Situation befreien muss. Ein unglücklicher Anfang der gemeinsamen Ermittlungen, denn den Schützen wie auch die mysteriösen blauen Fässer sollen die beiden Kommissare nun gemeinsam dingfest machen. Doch die Salinen sind kein Tatort wie jeder andere. Als die Reporterin Lilou Breval, mit der Kommissar Georges Dupin seit dem Mord am alten Hotelier Pennec (»Bretonische Verhältnisse. Ein Fall für Kommissar Dupin«) eng befreundet ist, verschwindet, spitzt die Situation sich zu. Wurde sie etwa ermordet?

»Bretonisches Gold. Kommissar Dupins dritter Fall« als Krimi-Hörbuch mit Sprecher Gerd Wameling

Der Sprecher Gerd Wameling trägt den spannenden dritten Fall für Kommissar Georges Dupin auf diesem Krimi-Hörbuch (Inhalt: gekürzte Lesung auf 6 CDs) gewohnt souverän und humorvoll vor. Seine Stimme entführt die Hörbuch-Hörer in die ganz spezielle Landschaft der Salinen, wo das »Bretonische Gold« zu finden ist. Die gekürzte Lesung ist als Hörbuch bei DAV erschienen. Die anderen Hörbücher der Reihe sind ebenfalls bei Der Audio Verlag erschienen.

Weitere Titel von Jean-Luc Bannalec bei DAV

Autor

Jean-Luc Bannalec

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten drei Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung« und »Bretonisches Gold«, wurden bereits für das Fernsehen verfilmt und in dreizehn Sprachen übersetzt.

Sprecher

Gerd Wameling

Gerd Wameling, geboren 1948 in Paderborn, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. Er hat regelmäßige Engagements am Renaissance-Theater Berlin. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen wie »In weiter Ferne so nah« von Wim Wenders (1993), »Sexy Sadie« (1995), »Das Kondom des Grauens« (1996) und »Sophiiie!« (2002) sowie »Bella Block« und »Tatort« machten ihn einem breiteren Publikum bekannt. Gerd Wameling erhielt den Adolf-Grimme-Preis für seine Rolle des Dr. Fried in »Wolffs Revier«.

Gerd Wameling als Sprecher, Regisseur und Professor

Gerd Wameling ist seit 1992 Freiberufler, arbeitet als Regisseur sowie als Professor an der UDK Berlin. Des Weiteren wirkt er bei zahlreichen Hörspielproduktionen mit. Nach verschiedenen Gesangsauftritten mit den Geschwistern Pfister interpretierte er auch für eine eigene CD Cover-Versionen bekannter Songs.

Gerd Wameling ist Sprecher bei Der Audio Verlag

Für DAV hat Gerd Wameling schon zahlreiche Hörbücher eingelesen. Dem kauzigen Kommissar Dupin aus der Bretagne-Krimi-Reihe von Jean-Luc Bannalec verleiht er eine ganz eigene Stimme und hat sich damit inzwischen eine riesige Fangemeinde erspielt. Im DAV sind ebenfalls »Der Sandmann« von E.T.A. Hoffmann und »Schuld und Sühne« von Fjodor M. Dostojewski, beide gelesen von Gerd Wameling, erschienen.

Foto: © Picture Alliance / dpa

7 h 38  min

6 CDs

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    01.06.2014

  • ISBN:

    978-3-86231-333-4

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.