Biografie

Ulrich Wickert wurde in Tokio geboren und studierte in den 1960er Jahren Jura und Politikwissenschaften an den Universitäten in Bonn und Conneticut/USA. Nach seiner Arbeit als Redakteur der Sendung Monitor war Wickert von 1977 bis 1991 ARD-Korrespondent in Washington, New York und Paris. Von Juli 1991 bis August 2006 war er Moderator der Tagesthemen. Ulrich Wickert ist Autor zahlreicher Bücher, u.a. »Vom Glück, Franzose zu sein«, »Zeit zu handeln«, »Die Zeichen unserer Zeit«, »Alles über Paris«, »Gauner muß man Gauner nennen« und der drei Krimis »Der Richter aus Paris«, »Die Wüstenkönigin« und »Der nützliche Freund«. Wickert lebt heute in Hamburg und Südfrankreich und wurde wegen seiner Verdienste um die deutsch-französischen Beziehungen im November 2005 in Frankreich zum Offizier der Ehrenlegion ernannt.