Biografie

Volker Klüpfel, geboren 1971, lebte selbst viele Jahre in Kluftingers gar nicht fiktivem Wohnort Altusried. Wie viele Altusrieder wirkte auch er bei den Allgäuer Freilichtspielen mit und trat im renommierten »Theaterkästle« auf. Nach seinem Politik-, Journalistik- und Geschichtsstudium in Bamberg arbeitete er als Praktikant bei einer Zeitung in den USA und beim Bayerischen Rundfunk. Heute lebt er »in der Stadt«, leitet die Kulturredaktion der Memminger Zeitung und pflegt seine neue Leidenschaft, das Krimischreiben. »Erntedank« wurde 2005 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis für Literatur ausgezeichnet. Mit ihrer Kluftinger-Reihe sind Klüpfel und Kobr die deutschen Autoren mit der längsten Verweildauer in den Bestsellerlisten 2006/2007.