Biografie

Francis Durbridge wurde 1912 in Hull/Yorkshire geboren. Er studierte altenglische Philologie und Volkswirtschaft. Nach kurzer Arbeit als Börsenmakler begann er Krimis, Hörspiele und Drehbücher für Fernsehfilme zu schreiben. Francis Durbridge starb nach langer Krankheit am 11. April 1998 in London.

Francis Durbridges Krimis im Ersten Deutschen Fernsehen

Als das Erste Deutsche Fernsehen 1962 den Durbridge-Krimi »Das Halstuch« ausstrahlte, hatte es mit einer Einschaltquote von 90 Prozent den ersten »Straßenfeger« der deutschen Fernsehgeschichte. Viele erfolgreiche Fernsehproduktionen aus der Hand des Briten folgten. Francis Durbridge schrieb neben zahlreichen Hörspielen und 35 Romanen auch erfolgreiche Theaterstücke wie »Plötzlich und unerwartet« (1985). Sein siebtes Theaterstück, »Tief in der Nacht«, wurde 1991 in London uraufgeführt.

Francis Durbridges erfolgreiche Krimihörspiele bei Der Audio Verlag

Der Audio Verlag hat die zahlreichen und fantastischen Krimihörspiele »Melissa« und »Das Halstuch« sowie eine Sammlung von Geschichten um gewiefte Ganoven, pfiffige Detektive und grausame Mörder mit dem Titel »Die Non-Paul-Temples« veröffentlicht. Des Weiteren sind die Hörspiele um den beliebten Privatdetektiv Paul Temple, u. a. »Paul Temple und der Fall Madison«, »Paul Temple und der Fall Jonathan«, »Paul Temple und der Fall Vandyke« und »Die große Paul Temple Box« bei DAV erschienen.